Wie man Immobilien in Portugal kaufen

Zeit mit Familie und Lieben in Ihrem eigenen Zuhause in der Sonne zu verbringen, ist ein Traum, den viele Menschen haben... aber wenn Sie bereit sind, es in die Realität umzusetzen, was ist der Prozess und welche finanziellen Erwägungen, abgesehen von der Eigenschaft, müssen erlaubt werden?

Die Anschaffungskosten sind ein Prozentsatz des Immobilienpreises, in der Regel zwischen 8-10%. Bei einer Immobilie zum Preis von 350.000 € sollten Sie beispielsweise 7,6 % zusätzlich zum Preis der Immobilie budgetieren - dazu gehören Transfersteuern, Anwaltskosten, Notar- und Anmeldegebühren sowie die Stempelsteuer.

Das Kaufverfahren erfolgt in der Regel in 3 Stufen - Reservierung, Promissory und Final Deed. Im Durchschnitt kann dies alles zwischen 1 und 4 Monaten dauern.

Reservierung – sobald Sie Ihre perfekte Immobilie gefunden haben und einen Preis vereinbart haben, mit dem beide Parteien zufrieden sind, werden Sie einen Anwalt ernennen und gebeten, eine Reservierungsgebühr von rund 6.000 € - 10.000 € zu zahlen. Dies ist vollständig erstattbar und bleibt auf dem Konto Ihres Anwalts, nicht beim Verkäufer.

Die Reservierung zeigt dem Verkäufer, dass Sie mit dem Kauf ernst sind und sie werden in der Regel zustimmen, die Immobilie vom Markt für 2-4 Wochen zu entfernen, so dass die Anwälte rechtliche Kontrollen auf der Immobilie durchführen können - Dokumentation etc...

Promissory Contract – dies ist die zweite Stufe und die erste rechtliche Vertragsunterzeichnung.  An dieser Stelle ist der Kauf/Verkauf für beide Parteien rechtsverbindlich. Nach portugiesischem Recht, sollte der Käufer vom Kauf zurücktreten, verlieren sie ihre gesamte Anzahlung. Wenn der Kreditor auszieht, muss der Kreditor den doppelten Betrag der Einzahlung an den Käufer zahlen.

A 10% - 30

Veröffentlicht in: Website Neuigkeiten / Immobilien zum Verkauf in Portugal / Portugal Immobilien / Nachrichten und Updates / Geld / Führer nach Portugal