Primäre Änderung des neuen städtischen Mietregimes

Am 14. August 2012 ist das Gesetz 31/2012 in Kraft getreten, das die neue Stadtmietregelung genehmigt.

Die Unflexibilität der vorherigen Regelung erforderte diese Gesetze, obwohl bestimmte soziale Bedenken weiterhin beachtet werden sollten.

Es gab eine Reihe von Änderungen an den früheren Gesetzen, aber die wichtigsten werden unten hervorgehoben:

Änderungen des obligatorischen Zeitraums

Vorheriges Gesetz -- Alle Mietverträge hätten ein obligatorisches Minimum von fünf Jahren.

Neues Gesetz -- Die Mietdauer kann von den Interessenten ausgehandelt werden. Wird keine Einigung erzielt, wird davon ausgegangen, dass der Mietvertrag auf zwei Jahre festgesetzt wird. Diese Lease kann so eingestellt werden, dass sie automatisch verlängert wird.


Inzidenz des Todes

Vorheriges Gesetz -- Im Falle des Todes eines Mieters wird der Mietvertrag sofort dem Ehegatten, dem Ehegatten des allgemeinen Rechts oder den nächsten Verwandten zugewiesen.

Neues Gesetz -- Wie beim vorherigen Gesetz wird der Mietvertrag auf den Ehegatten, den Ehegatten des common law oder die nächsten Verwandten übertragen, jedoch für einen Zeitraum von zwei Jahren.

Gesetzlich können die Begünstigten des Mietvertrages keine erworbenen oder vermieteten Immobilien innerhalb derselben Gemeinde halten. Dazu gehören:

  • Lissabon
  • Oporto
  • Benachbarte Gemeinden

Mietbeendigung

Im Folgenden finden Sie Gründe, aus denen ein Vermieter einen Mietvertrag rechtskräftig kündigen kann:

Überfällige Miete

Unter der Annahme, dass ein Mieter die Miete für zwei aufeinanderfolgende Zeiträume nicht zahlt, hat der Vermieter die Freiheit, den Vertrag zu kündigen, wenn die fällige Miete nicht bis zum Ende des dritten Monats bezahlt wird.

Gewöhnliche Zahlungsverzug

Mieter sind für die pünktliche Zahlung verantwortlich, und wenn sie aus irgendeinem Grund gewichtmehr als acht Tage nach dem fälligen Tag viermal in einem Jahr, ist der Vermieter frei, den Vertrag zu kündigen.

Der Vermieter kann den Mietvertrag für die Nichtzahlung, die für einen Zeitraum von drei Monaten dauert, kündigen.

Solange mindestens zwei Jahre Kündigungsfrist sind, steht es dem Vermieter frei, den Mieter über die Kündigungsabsicht zu informieren. Es ist zu beachten, dass es dem Vermieter auch freisteht, den Mietvertrag zu kündigen, wenn der Mieter die Wohnung am Tag des Mietens nicht aufgibt.

Der Vermieter kann den Mietvertrag kündigen, wenn es seine Präferenz ist, das Gebäude abzureißen oder an der Immobilie zu arbeiten.

--Ein Gericht kann benachrichtigt und genutzt werden, wenn der Mieter die oben genannten Gründe nicht einhält.

Aktualisierung der Mieten

Die Gesetzesänderung erfordert auch eine Aktualisierung der Mietwerte, die Folgendes beinhaltet:

Vermieter muss dem Mieter eine neue Miete vorschlagen
Mieter muss akzeptieren oder Zähler.
Ein neuer Wert wird vereinbart
Kann keine Einigung erzielt werden, muss der Vermieter fünf Jahre Miete zahlen und den Vertrag kündigen.

Ausnahmen

Mieter, die finanzielle Schwierigkeiten haben, werden im Laufe von fünf Jahren schrittweise Mieterhöhungen haben.

Ein behinderter Mieter (60%) oder ein Mieter, der älter als 65 Jahre ist, ist ebenfalls eine Ausnahme.


Quelle: NDR.pt


http://www.portugalproperty.com - Portugals größte Immobilienagentur - Wenn Sie Portugal lieben, werden Sie Portugal Propertylieben. Kontaktieren Sie das Team per E-Mail unter: info@portugalproperty.com oder rufen Sie jetzt kostenlos an unter +44 (0) 800 014 8201

Veröffentlicht in: Besteuerung / Portugiesisches Leben / Nachrichten und Updates / Geld