Portugal-Preise "nahe der Stabilisierung"

Die Nachfrage nach Käufern und Transaktionen nehmen in Portugal zu. Die Preise an der Algarve steigen, bleiben stabil in Lissabon, der Anstieg der Golden Visa-Verkäufe durch die Chinesen und die NHR-Regelung hat den Markt stimuliert, verbesserte Nachfrage und Aktivität, die den Markt zu wachsen und Vertrauen zurück in den portugiesischen Immobiliensektor zu fördern .

Laut der portugiesischen Wohnungsmarktumfrage (PHMS) vom Juli stiegen die Anfragen neuer Käufer mit dem schnellsten Tempo seit fünf Monaten an und verlängerten damit die 11-monatige Reihe positiver Nachfragezuwächse.

Der Markt wurde durch Portugals GoldenVisa-Regelung um mehr als 800 Mio. EUR angekurbelt, und wohlhabende französische Investoren wenden sich an Portugal, um die 75-prozentige Besteuerung von Millionären in ihrem Heimatland zu vermeiden.

Aus Daten des portugiesischen Außenministeriums geht hervor, dass die portugiesischen Behörden 1.360 Goldene Visa für Immobilien im Wert von mindestens 500.000 EUR erhalten haben, wobei allein in den ersten sieben Monaten des Jahres 2014 rund die Hälfte zugesagt wurde.

Im Juli erwirtschaftete das Programm allein rund 100 Mio. EUR von 817 Mio. EUR an Einnahmen aus dem Programm seit seiner Einführung im Oktober 2012.

Chinesische Staatsangehörige dominieren weiterhin mit 1.101 goldenen Visa, gefolgt von Russen mit 43 und Brasilianer38. Südafrika, Angola, Libanon, Pakistan, Indien, die Türkei und die Ukraine sind die Top-10-Nationen.

Steigende Erstklassige Immobilienverkäufe in Portugal werden von französischen Investoren geknackt, was Präsident Francois Hollande zu einer 75-prozentigen Besteuerung von Einkommen über 1 Mio. EUR veranlasste. Viele wohlhabende Franzosen kommen nach Portugal, um Steuervergünstigungen (NHR) zu nutzen, die besser sind als in anderen Ländern

Die vereinbarten Verkäufe in ganz Portugal sind nun für sechs aufeinanderfolgende Monate gestiegen, wenn auch nur sehr geringfügig, und dies beginnt sich zu den Preisen auszuernähren, die sich nahezu stabilisieren, so das PHMS, das Märkte in Lissabon und an der Algarve umfasst.

Die Algarve schneidet am besten ab und der Juli markiert den vierten Monat in Folge, in dem die Preise entweder unverändert oder gestiegen sind. Die Preise in Lissabon haben sich in der gleichen Zeit nur minimal verändert.

Alles in allem positive Nachrichten für den Immobilienmarkt hier in Portugal. Dies verbessert sich viel früher als erwartet, und es ist die Zuversicht, die diese Nachricht bietet, die es Kunden auf der ganzen Welt ermöglicht, optimistisch in die Zukunft zu blicken.

Veröffentlicht in: Immobilien / Geld