Portugal nach Hause rufen

Portugal ist bekannt für seine freundlichen und gastfreundlichen Menschen – und die neuesten Daten der portugiesischen Grenzschutzagentur SEF haben bewiesen, dass das Land inzwischen mehr als 480.000 legal etablierte "Estrangeiros" – Ausländer – hat, die Portugal als Heimat bezeichnen. Das ist ein Anstieg von fast 14 % gegenüber dem Vorjahr.

In dem Bericht heißt es, dass "die Zahl der Ausländer, die sich für einen Lebensunterhalt in Portugal entschieden haben, erheblich zugenommen hat, es ist eine wachsende Tendenz, die im dritten Jahr in Folge registriert wurde".

Daten über genaue Zahlen sagen, dass die größte Registrierung von Brasilianern (105.423) dann Kap Verdians (34.663), Rumänen (30.908), Ukrainer (29.218), Briten (26.445), Chinesen (25.357), Französisch (19.771), Italiener (18.862), Angolaner (18.382) und Afrikaner aus der ehemaligen portugiesischen Kolonie Guiné Bissau (16.186).

Die jüngste "Überraschung" war jedoch die Zahl der Italiener, die Aufenthalte beantragten, die um über 45

Veröffentlicht in: Website Neuigkeiten / Immobilien zum Verkauf in Portugal / Portugiesisches Leben / Portugal Immobilien / Nachrichten und Updates / Führer nach Portugal