Steuerregelung für nicht gewöhnliche Einwohner

Wettbewerbsvorteile:

  • Die mit dem IRS verbundenen Steuern auf das in Portugal getätigte persönliche Einkommen werden für einen Zeitraum von 10 Jahren auf 20 % festgesetzt.
  • Es gibt keine doppelten Steuern auf Selbständigkeit, Beschäftigung oder Renteneinkommen aus dem Ausland.

Wie kann eine Person den Status eines nicht gewöhnlichen Aufenthaltsberechtigten erlangen?

  • In den letzten 5 Jahren nicht in Portugal ansässig zu sein;
  • Gehen Sie zu einem lokalen Finanzamt und registrieren Sie sich als in Portugal ansässiger Steuerpflichtiger. Damit dies möglich ist, müssen Sie 183 nicht aufeinander folgende oder aufeinanderfolgende Tage in Portugal bleiben. Wenn weniger Zeit vergangen ist, müssen Sie bis zum 31. Dezember dieses Jahres ein Haus haben, das vollständig als Wohnsitz bewohnt wurde.
  • Fordern Sie Ihren Status als nicht gewöhnlicher Einwohner während der Registrierung für einen in Portugal ansässigen Steueraufhaltanstand oder mindestens bis zum 31. März des folgenden Jahres an, nachdem Sie in Portugal ansässig geworden sind.

Wie hoch ist der Steuersatz und wie wird er auf inländische Einkünfte angewandt, nachdem der Status für nicht gewöhnliche Einwohner gewährt wurde?

Der anwendbare Steuersatz beträgt 20 % sowohl für selbständige als auch für Beschäftigungsfälle. 2013 gab es aber auch einen Aufschlag von 3,5 Prozent.

Diese Besteuerung umfasst Einkünfte aus hochqualifizierten Bereichen wie den folgenden wissenschaftlichen, technischen oder künstlerischen Bereichen:

  • Ingenieure, Architekten und verwandte Bereiche
  • Revisionsstelle
  • Schauspieler, Musiker und bildende Künstler
  • Techniker, freie Berufe und andere verwandte Bereiche
  • Psychiater, Zahnärzte und Ärzte
  • Lehrer
  • Direktoren, Manager und Investoren, wenn sie mit Unternehmen verbunden sind, die unter bestimmte Regeln des Investitionssteuergesetzbuchs fallen
  • Leitende Führungskräfte

Die nicht gewöhnliche Registrierung von Gebietsansässigen gewährt Ihnen das Recht, über einen Zeitraum von zehn Jahren besteuert zu werden, nachdem Sie in Portugal ansässig sind.

Wann wird, nachdem der Status eines nicht gewöhnlichen Gebietsansässigen gewährt wurde, dann ist das in Portugal von der Besteuerung von nicht gewöhnlichen Personen befreite ausländische Einkommen?

Lesen Sie die folgenden Informationen, da dies für Rentner und Rentner gilt:

  • Der Quellenstaat besteuert die Einnahmen im Rahmen eines Abkommens zwischen dem Staat und Portugal zur Beseitigung der Doppelbesteuerung.
  • Das Einkommen könnte als nicht über eine Quelle in Portugal erzielt angesehen werden, wie im IRS-Code für die Einkommensteuer angegeben.

Wenn das Einkommen über eine Beschäftigungsquelle kommt, könnte Folgendes gelten:

  • Die staatliche Quelle für die Einkommensteuern es, nach den Regeln für die Beseitigung der Doppelbesteuerung zwischen dem Staat und Portugal vereinbart.
  • Wenn die Einkünfte aus einem Staat stammen, mit dem Portugal keine Vereinbarung über die Abschaffung der Doppelbesteuerung hat, wird es gemäß Artikel 18 des IRS-Codes besteuert, wenn das Einkommen nicht auf portugiesischem Gebiet erzielt wurde.

Wenn das Einkommen durch Selbständigkeit durch hochqualifizierte technische, künstlerische und wissenschaftliche Bereiche erzielt wird, die durch die Erbringung von Dienstleistungen oder durch Kapitalerträge, gewerbliches oder geistiges Eigentum, Kapitalgewinne, Erhöhungen oder Mieteinnahmen könnte die Besteuerung wie folgt aussehen:

  • Diese Einkünfte könnten von der Region, dem Gebiet oder dem Land besteuert werden, in dem sie in einem Abkommen zur Beendigung der Doppelbesteuerung erzielt wurden.
  • Für den Fall, dass keine Vereinbarung über die Einstellung der Doppelbesteuerung getroffen wurde, könnten die OECD-Abkommen angewandt werden, nachdem etwaige Vorbehalte oder Bemerkungen Portugals berücksichtigt wurden. Darüber hinaus fehlt der Herkunftsregion, dem Gebiet oder dem land ein eigenes privilegiertes Steuersystem, und wenn die Einkünfte nicht auf portugiesischem Territorium erzielt werden, gemäß Artikel 18 des IRS-Steuergesetzbuchs. All diese Fakten werden in diese Besteuerung einfließen.

Besteuerung von Einkommen von Nicht-Einwohner

Für weitere Informationen über das nicht gewöhnliche Aufenthaltssystem kontaktieren Sie uns unter: info@portugalproperty.com